Stoy Schule
31
Okt
2016
1
Schild

Weiterführende Schulformen – Deine Chance auf mehr

Diese Frage stellt sich wohl jeder: Wie geht es nach der schulischen Ausbildung weiter? Die Antwort darauf ist sehr individuell. An der Karl-Volkmar-Stoy-Schule (KVSS) in Jena kann diese Frage beantwortet werden.

Folgende Möglichkeiten werden an unserer Schule angeboten: Berufsfachschule (BFS), Hö­here Berufsfachschule (HBFS), Berufliches Gymnasium (BG), Fachoberschule (FOS) und die Fachschule (FS).

Durch den Schwerpunkt Wirtschaft haben alle Schüler in ihren Bildungsgängen neben den allgemein bildenden Fächern einen Einblick auf die wirtschaftlichen Prozesse eines Unter­nehmens. Durch diese Verbindung zwischen Allgemeinwissen und fachspezifischen Kennt­nissen wird ein Blick über den Tellerrand gewährt. Natürlich werden abhängig vom Bil­dungsgang andere Qualifikationen angeboten.

Durch den Besuch der BFS erlangt man einen Abschluss, welcher dem Realschul­abschluss gleichgestellt ist. Die HBFS verleiht den Beruf „Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent“, optional dazu noch die Fachhochschulreife. Im Beruflichen Gymnasium wird das Abitur mit Fachrichtung Wirtschaft erlangt. Die FOS bietet im einjährigen (Berufsabschluss erforderlich) als auch im zweijährigen Bil­dungsgang die Fachhochschulreife an. Zuletzt gibt es noch die FS. Durch das Bestehen erwirbt man den Abschluss „Staatlich geprüfter Betriebs­wirt“ sowie optional die Möglichkeit die Ausbildereignungsprüfung zu absolvieren als auch die Fach­hochschulreife zu erlangen. Mit diesen Voraussetzungen hat man die Möglichkeit einen Platz im mittle­ren Management zu besetzen.

Durch diese Vielfalt ist ein großes Spektrum an Bildungsmöglichkeiten vorhanden. Interessierte können sich über die Homepage der Schule informieren oder sich selbst ein Bild machen und persönlich in der Schule vorstellen. Selbstverständlich stehen wir für Fragen und Anregungen bereit.

Wir freuen uns auf euch!

Nachricht hinterlassen