Stoy Schule
1
Aug
2016
0

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Aus drei mach eins

Seit dem 1. August 2014 startete nunmehr auch offiziell der neue anerkannte Ausbildungsberuf des/der Kaufmanns/Kauffrau für Büromanagement. Die Berufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/-r für Bürokommunikation wurden zu einem neuen Berufsbild zusammengefasst.

Neu in diesem Ausbildungsberuf ist die Einführung von sogenannten „Bausteinen“. Beispiele für diese „Bausteine“ sind kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen, Einkauf und Logistik sowie Personalwirtschaft. Ziel ist es, eine bessere Schwerpunktsetzung von Ausbildungsbetrieben zu ermöglichen. Somit kann Ihre Ausbildung flexibler gestaltet werden. Bei Vertragsabschluss müssen 2 „Bausteine“ (à 5 Monate) im Ausbildungsvertrag festgelegt werden. Zusätzliche „Bausteine“ können im Rahmen der Abschlussprüfung als Zusatzqualifikation gesondert geprüft und bescheinigt werden.

In diesem Beruf lernen Sie in 3 Jahren organisatorische und kaufmännisch verwaltende Tätigkeiten kennen. Sie erledigen beispielsweise den Schriftverkehr, planen und überwachen Termine, betreuen Kunden, schreiben Rechnungen, bestellen Material und externe Dienstleistungen. Aufgaben im Marketing und Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und im Veranstaltungsmanagement übernehmen Sie gegebenenfalls auch. Zudem unterstützen Sie im öffentlichen Dienst Bürger/innen im Umgang mit der Verwaltung. Dieses Wissen wird Ihnen in der Berufsschule und in Ihrem Ausbildungsbetrieb (duale Ausbildung) vermittelt.

Möchten Sie diesen zukunftsorientierten und abwechslungsreichen Beruf erlernen, sollten Sie organisatorische Fähigkeiten, kaufmännisches Denken, rechnerische Fähigkeiten sowie mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen mitbringen. Eine gewisse Flexibilität wäre von Vorteil. Rein rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben.

Nachricht hinterlassen