Stoy Schule
29
Apr
2016
0

FOS 15 präsentiert Betriebspraktika

Der Schulleiter der Karl-Volkmar-Stoy-Schule, Richard Brömel, ließ es sich nicht nehmen, am 20. April 2016 an einer Präsentation des Betriebspraktikums des ersten Jahrganges der zweijährigen Fachoberschule (FOS) teilzunehmen. Die FOS-Schüler stellten jeweils ihren Praktikumsbetrieb, ihre Tätigkeiten und ein Fazit mit Hilfe einer Power Point Präsentation vor. Schließlich sind die Jugendlichen seit September 2015 wöchentlich an zwei Tagen dort im Einsatz. Bei vielen Vortragenden war eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und dem Kollegenteam vor Ort spürbar. Besonders interessant waren für die anwesenden Lehrer die Verknüpfungen zum Unterricht, die immer wieder erwähnt wurden. Zum Beispiel wird von vielen Praktikanten am PC mit Excel gearbeitet. Einige Schüler konnten auch mit Tätigkeiten in der Buchhaltung aufwarten, so dass ihnen der Rechnungswesen-Unterricht in der Vergangenheit leichter fiel als anderen. Im Betriebspraktikum ist die Entwicklung von sogenannten Soft Skills wie Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit, Leistungsbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit besonders wichtig, denn nach Abschluss der FOS-Ausbildung möchten viele Schüler in den Zoll- oder Polizeidienst, streben eine Ausbildung in der Finanzverwaltung an oder möchten ein Studium aufnehmen.
Schon jetzt bedankt sich die Karl-Volkmar-Stoy-Schule bei: Autohaus Fischer GmbH und Fischer GmbH & Co. KG, ASI Anlagen, Service, Instandhaltung GmbH, EV Immobilien GmbH Jena, HypoVereinsbank UniCredit Bank AG, JeFu Telecom GmbH, MEWA Textil-Service AG & Co. Jena OHG, Müller Drogerie, Philmed Gesundheit GmbH, Schenke. Steuerberatung, Suck & Collegen – Rechtsanwälte, tegut… gute Lebensmittel, Thalia Bücher GmbH, ÜAG gGmbH, Universitätsklinikum Jena, Weber Wissenschaftliche Dienste, Wohnungsgenossenschaft “Carl Zeiss” eG.
Ständig werden Praktikumsplätze für verschiedene Schulformen (BFS, HBFS, FOS) für vier Wochen, sechs Monate oder ein Jahr (wöchentlich zwei Tage) im Bereich Wirtschaft und Verwaltung von der Stoy-Schülern gesucht. Betriebe bzw. Einrichtungen können sich an Frau Seibold-Pfeiffer unter 03641-453630 oder seibold-pfeiffer@stoyschule.de wenden, wenn sie einen Platz anbieten möchten.

Nachricht hinterlassen