Stoy Schule
23
Feb
2016
0

Fachschule – Bewerben lohnt sich

Wir sind die Klasse, die sich seit Oktober um den Blog kümmert. Seit September 2015 bilden wir uns an der Karl-Volkmar-Stoy-Schule zu Staatlich geprüften Betriebswirten weiter. Dabei belegen wir die neue Fachrichtung „Personalwirtschaft“.

Insgesamt gesehen erhalten wir umfangreiche Kenntnisse und Fähigkeiten in allen wichtigen Bereichen der Wirtschaft, um als zukünftige Führungskraft erfolgreich arbeiten zu können. Schon allein daran, dass wir zu Bloggern im Personalbereich geworden sind, sieht man,  wie up to date und modern die Weiterqualifizierung abläuft.

www.stoyschule.de

Man kann sich an der Stoy-Schule zwischen zwei Fachrichtungen entscheiden. Zur Auswahl stehen neben „Personalwirtschaft“ auch  „Absatzwirtschaft/ Marketing“. Durch den Unterricht im Lerngebiet Absatzwirtschaft/Marketing entwickeln wir Verständnis für wichtige marktwirtschaftliche Sachverhalte und Zusammenhänge. Man bekommt Kenntnisse in den absatzwirtschaftlichen Grundlagen und Institutionen und ist in der Lage, die Marketinginstrumente anzuwenden. Außerdem wird man befähigt zur Leitung einer Marketingabteilung eines Unternehmens und man kann Marketingkonzepte auf hohem Anspruchsniveau entwickeln.

Weiterhin erwerben wir wirtschaftliches und marktbezogenes Grund- und Spezialwissen, um die Fähigkeit zum Urteilen, Handeln und Entscheiden zu erlangen. Außerdem beherrschen wir die Marktmechanismen und können spezifische Absatzbeispiele bearbeiten.

In der Fachrichtung Personalwirtschaft werden uns Kompetenzen in den Bereichen des Personalmanagement vermittelt. Wir werden qualifiziert, um Verantwortung in Unternehmen zu tragen, in Führungspositionen zu arbeiten und so unser Führungsverhalten zu schulen.

Zu unseren Aufgabengebieten als spätere Personaler gehören das Potenzial von Mitarbeitern zu erkennen, zu entwickeln und optimal  zu nutzen bzw. qualifizierte Mitarbeiter zu finden, zu motivieren und zu qualifizieren. Dabei müssen die zukünftigen Personaler in der Lage sein, Arbeitsansätze zu wählen, die den Mitarbeitern Eigenverantwortung ermöglichen.

Um etwas Praxis in die graue Theorie zu bringen, gestaltet unsere Fachschulklasse den JenaJobBlog. Mit dem Blog möchten wir Schülern, Studenten oder Arbeitssuchenden die Möglichkeit geben, sich über Job-Angebote, Ausbildungsberufe, Praktika und Unternehmen zu informieren. Des Weiteren bieten wir Unternehmen die Chance, Stellen in ihrem Blog zu veröffentlichen.

Einige Klassenkameraden äußerten sich zum Thema JobBlog. Martin sagte: ,,Der JenaJobBlog ist eine tolle Spielwiese um sich im geschützten Rahmen praktisch auszuprobieren und im Klassenverband erste Führungskompetenzen zu entwickeln.“ Johannes (Gruppenleiter der Texter): ,,Im JobBlog habe ich das erste Mal die Möglichkeit eine größere Gruppe zu leiten und Aufgaben zu delegieren. Als Ausgleich zum Theorie-Unterricht machen wir viele praxisbezogene Exkursionen zu Unternehmen wie zum Beispiel Jenoptik SSC GmbH und der MEWA Textil-Service AG & Co. OHG. In die Arbeitsabläufe dieser Unternehmen bekommt man normalerweise keinen Einblick.“

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich auf unserer Schulhomepage www.stoyschule.de

Viel Spaß beim Bewerben.

Der Besuch der Fachschule ist kostenfrei.

Nachricht hinterlassen