Stoy Schule
23
Sep
2015
3
uelle: SmartGeoPL/pixabay.com

Fachkraft für Abwassertechnik

Mehr als die Arbeit mit schmutzigem Wasser.

Dieser Beruf gehört zu den Umweltschutzberufen, denn die Fachkraft für Abwassertechnik überwacht, steuert und dokumentiert die Abläufe in Entwässerungsanlagen. Sie ist dafür verantwortlich, dass alle Haushalte klares und sauberes Wasser haben.

Die Fachkräfte bereiten das Schmutzwasser auf und warten die Abwasserrohsysteme. Sie führen Messungen durch und analysieren im Labor Wasserproben.

Außerdem erfassen sie Daten und wertet diese im Sinne der Prozessoptimierung aus. Neben einem naturwissenschaftlichen Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge, sollte man für diesen Berufe also auch analytische Fähigkeiten mitbringen.

Als Fachkraft für Abwassertechnik plant und steuert man die Prozessabläufe bei der Abwasserbehandlung, sollte Störungen und Gefährdungen in diesem Zusammenhang rechtzeitig erkennen.

Die Fachkräfte kennen sich damit aus, wie man Abwasseranlagen bedient. Sie sind aber auch für deren Wartung und Inspektion verantwortlich. Sie wissen, wie Wasser chemisch und biologisch behandelt wird und handeln kosten- und umweltbewusst.

Fachkräfte für Abwassertechnik arbeiten in kommunalen und betrieblichen Kläranlagen. Sie können sich zum Abwassermeister fortbilden.

So sieht die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der MEWA aus: Flyer

Nachricht hinterlassen