Stoy Schule
26
Apr
2016
0

Die Kreativen: Mediengestalter/-in Digital und Print

Als Mediengestalter erleben Sie einen vielfältigen und hauptsächlich gestalterischen Alltag mit vielen Anforderungen an Ihre Kreativität, Spontaneität, aber auch an Ihre Fähigkeit, sich Konzepte zu überlegen: Logoentwicklung, Farbgestaltung u.a. – kurz: Die Mitgestaltung von Corporate Identity und Kampagnen liegt in Ihren Händen!

Mediengestalter/-in Digital und Print arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, in Verlagen und in Werbeagenturen bzw. Werbeabteilungen größerer Unternehmen. Darüber hinaus können sie z.B. bei Herstellern von Online-Medien tätig sein.
Als Mediengestalter/-in Digital und Print entwickeln und gestalten Sie digitale oder gedruckte Medien, von Anzeigen und Plakaten über Broschüren bis hin zu Websites und Bannern, je nach Kunde und Briefing. Dabei beraten Sie Ihre Kunden, entwickeln für sie individuelle Ideen und Lösungen und begleiten den Entstehungsprozess.

Für die dreijährige Ausbildung wird rechtlich kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe jedoch überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein, im Ausbildungsbereich Handwerk wird häufig ein mittlerer Bildungsabschluss verlangt.

Nachricht hinterlassen