Stoy Schule
22
Aug
2016
0

Die Fachschule 15 feiert gleich doppelt

Beim diesjährigen „Sport- und Gesundheitstag“, der am 18.08.2016 auf dem USV-Gelände durch die Karl-Volkmar-Stoy-Schule durchgeführt wurde, konnte die Fachschule gleich zweimal trumpfen.

In verschiedenen Disziplinen wie Fußball, Volleyball, Beachvolleyball oder an verschiedenen Bewegungsstationen mussten sich die Schüler und Auszubildenden durch harte Konkurrenz durchbeißen.

Unsere Klasse stellt jeweils ein Team im Volleyball und Beachvolleyball. Die Volleyballer hatten 15 gegnerische Mannschaften, die es zu bewältigen galt. So musste erst eine Vorrunde gespielt werden, um die Besten zu ermitteln. Diese Hürde meisterten wir mit Bravour. Nun stand fest, dass wir zu den besten vier Mannschaften der Schule zählen. Doch wir wollten mehr und hatten die Ambition, uns eine Medaille zu sichern und uns nicht mit dem 4. Platz zufriedenzugeben. Leider mussten wir uns gegen zwei spielstärkere Mannschaften geschlagen geben und erzielten somit Platz 3 und damit die Bronzemedaille.

 

Anders hingegen lief es bei unseren Beachvolleyballern. Auf schwer bespielbarem Feld kam es für sie darauf an, den Sieg einzufahren. Es wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei jeder gegen jeden antreten musste. Anfangs war den Spielern anzumerken, dass man sich erst langsam aneinander gewöhnen musste. Von Spiel zu Spiel wurde aber die Leistung gesteigert und unsere Volleyballer konnten am Ende der Gruppenphase den 2. Platz erzielen. Nun galt aber noch eine weitere Hürde zu meisten. Man musste gegen den Gruppensieger der anderen Staffel gewinnen, um den Tagessieg einzufahren. Anfangs unterschätzten wir den Gegner, so dass ein dritter Satz gespielt werden musste. Diesen gewannen wir souverän mit 15:10.

Nun standen wir im Finale und mussten unser Können erneut unter Beweis stellen. Gegen einen spielstarken Gegner hatten wir anfangs unsere Schwierigkeiten und mussten uns wieder zurück ins Spiel kämpfen. Nach starker Aufholjagd konnten wir den 1. Satz gewinnen.

Im 2. Satz spürten wir dann, dass der Gegner sehr an Kraft nachgelassen hatte. Diese Chance konnten wir nutzen und uns auch den 2. Satz sichern. Unsere Spieler brauchten ein Weilchen, um zu realisieren, was sie mit dem Sieg erreicht hatten. Den sportlichen Erfolg feierte die Klasse dann später ausgiebig mit zwei gewonnenen Obstkörben.

Dieser Sporttag war für uns als angehende Personaler auch eine interessante Erfahrung, was Sport in Hinblick auf Teamfähigkeit und gesunde Lebensweise bewirken kann. Sportliche Angebote sollten als Personalentwicklungsmaßnahme in Unternehmen nicht fehlen.

Ein Dank an alle Lehrer und Organisatoren des Sport- und Gesundheitstages, die uns diesen Tag ermöglichten.

Nachricht hinterlassen