Stoy Schule
6
Mai
2016
0

Ein Beruf, der Leidenschaft erfordert: Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Die dreijährige Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in umfasst die Betreuung und Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen jeglicher Altersgruppen. Weitere Tätigkeiten sind das Durchführen von ärztlich veranlassten Maßnahmen, das Assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen sowie das Dokumentieren von Patientendaten.

Zugangsbedingungen sind beispielsweise ein guter Realschulabschluss, eine abgeschlossene einjährige Ausbildung als Krankenpflegehelfer/-in oder Altenpflegehelfer/-in sowie die gesundheitliche Eignung, um diesen Beruf zu erlernen.

Als Bewerber sollten Sie ebenfalls folgende Eigenschaften mitbringen:

  • körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer,
  • Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein,
  • Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft,
  • Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit,
  • Verschwiegenheit und Teamfähigkeit.

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt in einem Klinikum. Während der Praxiseinsätze durchläuft der Auszubildende verschiedene Stationen, wie zum Beispiel die Innere Medizin, Chirurgie, Geriatrie, Pädiatrie, Gynäkologie. Man bekommt einen Einblick in den Häuslichen Pflegedienst bzw. ins Alten-/Pflegeheim. Die theoretischen Kenntnisse werden in einer Medizinischen Fachschule gelehrt.

Die Ausbildung endet mit dem Bestehen der schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung. Der Auszubildende trägt anschließend die Berufsbezeichnung „examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/-in“.

Nachricht hinterlassen