Stoy Schule
23
Mrz
2016
0

Abschlusspräsentationen der Fachschule 14

Am 17. und 18.03. 2016 hielten die Schüler der Fachschule 14 an der Karl-Volkmar-Stoy-Schule die Abschlusspräsentationen ihrer Facharbeiten. Wir, die Schüler der Nachfolgeklasse Fachschule 15, durften an beiden Tagen als Gäste an der Veranstaltung teilnehmen. Insgesamt waren es 6 Vorträge, die wir uns anhörten.
Den Anfang machten Michelle Welle und Michael Meyer mit dem Thema Fernbuslinien vs. Deutsche Bahn AG – Eine Analyse hinsichtlich der wirtschaftlichen Auswirkungen und der Kundenzufriedenheit. Die Analyse zur Kundenzufriedenheit beschränkte sich vor allem auf die Gesichtspunkte Pünktlichkeit, Komfort, Zusatzangebote und Preise. Außerdem erfolgte eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile beider Unternehmen.
Thema des zweiten Vortrags von Stephanie Martin lautete Empirische Untersuchung im Bereich Personalmarketing – anhand von klassischen Stellenanzeigen Thüringer Unternehmen. Es wurde über die Bedeutung von klassischen und modernen Stellenanzeigen berichtet und die Möglichkeiten zur Schaltung von Stellenanzeigen. Anhand einer achtwöchigen Analyse wurde die Schlussfolgerung getroffen, dass kein Trend abzusehen ist.
Im dritten Vortrag, gehalten von Colette Scheer und Theresa Bonk, stand im Mittelpunkt Die Herausforderung der zukünftigen Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs – Lösungsansätze am Beispiel Verkehrsverbund Mittelthüringen. In einer Kundenumfrage wurde festgestellt, dass es zwischen den Jahren 2000 und 2011 eine Fahrgastminderung um 0,6 % gegeben hat. Ebenso wurde auf die Themen Car- und Bikesharing, ticketfreier öffentlicher Personenverkehr (ÖPNV), Parkkostenpauschale, Mobilitätskurse und Citymaut eingegangen.
Die vierte und letzte Präsentation für den ersten Tag wurde von Jennifer Scheidies gehalten. Ihr Vortrag beschäftigte sich mit dem Thema Konzeption und Realisierung von Marketing Maßnahmen am Beispiel des Unternehmens „Mitteldeutsche Eichfahrzeuge Luding UG“.
Der zweite Tag begann mit dem Vortrag von Raik Dexneit und Florian Keuler mit dem Thema Zielsetzung und Wirkung des Sponsorings beim Basketball Team Science City Jena durch die „acta Personaldienstleistungs GmbH“. Neben der Vorstellung der Acta Personaldienstleistungs GmbH wurden die Punkte Bedeutung von Sponsoring, Werbemöglichkeiten für die Sponsoren und Leistungen für Sponsoren (Werbung auf der Homepage, Link auf der Website von Science City) beleuchtet.
Den Abschluss der Vortragsreihe machte Rowena Ungethüm zum Thema Eventmarketing – Eine Analyse zur Nachhaltigkeit von Events im Hinblick auf die Erreichung der Unternehmensziele. Dies wurde am Beispiel von City Drift Pößneck verdeutlicht, anhand einer Erfolgsanalyse hinsichtlich Besucherzahlen, Kosten- und Erfolgsstruktur und einem Vergleich der Kennzahlen, wobei im Jahr 2014 ein Verlust, jedoch im Jahr 2015 ein Gewinn zu erkennen war.
Am Ende jeder Präsentationen hatten die Zuschauer die Möglichkeit, sich an den von den Vortragenden geführten Diskussionen zu beteiligten. Ebenso wurde von jeder Gruppe ein Fazit zu der jeweiligen Arbeit abgegeben.
Unsere Klasse bedankt sich abschließend dafür, dass wir an der Veranstaltung teilnehmen durften, die für uns sehr wichtig und aufschlussreich war für die weitere Vorgehensweise bei unseren eigenen Facharbeiten und der im nächsten Jahr anstehenden Präsentationen.

Nachricht hinterlassen