Stoy Schule
21
Feb
2013
0

Tipp: Unternehmer sollten bereits jetzt Ausbildungsverträge abschließen

Künftigen Azubis Sicherheit geben und schon jetzt ans Unternehmen binden

Mit den Halbjahreszeugnissen in der Tasche können die Schüler ihre wohlverdienten Ferien genießen. Für sie als Unternehmer und Unternehmerinnen bedeutet das, jetzt schnell zu handeln, um sich ihre Azubis für den Ausbildungsbeginn im Sommer zu sichern!

Fordern sie die Halbjahreszeugnisse ihrer potenziellen Bewerber an und entscheiden sie sich dann so schnell wie möglich für ihren Fachkräftenachwuchs. Denn im Wettstreit um die Azubis von morgen haben diejenigen die Nase vorn, die frühzeitig ihre Ausbildungsverträge abschließen. Sie geben den Schülerinnen und Schülern damit auch Planungssicherheit, damit diese mehr Zeit haben, sich auf die Abschlussprüfungen vorzubereiten.

„Den eigenen Nachwuchs auszubilden stellt einen entscheidenden Vorteil dar, um im Wettbewerb um die Fachkräfte der Zukunft den Anschluss nicht zu verpassen. Ich kann nur jedem Unternehmen empfehlen, so früh wie möglich die Ausbildungsverträge abzuschließen. Verlieren sie dabei auch Jugendliche mit vermeintlichen Handicaps nicht aus den Augen, hier lohnt es sich genauer hinzuschauen und auch diesen jungen Menschen Chancen zu geben“

so Birgit Becker, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Jena

Nachricht hinterlassen